Montag, 24. Dezember 2012

Freue, freue dich, o Christenheit!

Lukas2

7Und sie gebar ihren ersten Sohn 
und wickelte ihn in Windeln
 und legte ihn in eine Krippe; 
denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.
8Und es waren Hirten in derselben Gegend
 auf dem Felde bei den Hürden, 
die hüteten des Nachts ihre Herde.
9Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, 
die Klarheit des Herrn leuchtete um sie;
 und sie fürchteten sich sehr. 
 
10Und der Engel sprach zu ihnen:
 Fürchtet euch nicht! 
Siehe, ich verkündige euch große Freude, 
die allem Volk widerfahren wird;
11denn euch ist heute der Heiland geboren, 
welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.
12Und das habt zum Zeichen: 
Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt 
und in einer Krippe liegen. 
 
13Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der 
himmlischen Heerscharen, 
die lobten Gott und sprachen:
 
14Ehre sei Gott in der Höhe 
und Friede auf Erden 
bei den Menschen seines Wohlgefallens.

___


7and she gave birth to her firstborn, a son. 
She wrapped him in cloths 
and placed him in a manger,
 because there was no room 
for them in the inn.
8And there were shepherds 
living out in the fields near by,
 keeping watch over their flocks at night.
9An angel of the Lord appeared to them, 
and the glory of the Lord
 shone around them, 
and they were terrified.
10But the angel said to them, 

Do not be afraid. 
I bring you good news 
of great joy 
that will be for all the people.
11Today in the town of David 
a Saviour has been born to you;
 he is Christ the Lord.
12This will be a sign to you: 
You will find a baby 
wrapped in cloths 
and lying in a manger. 
 
13Suddenly a great company 
of the heavenly host 
appeared with the angel,
 praising God and saying, 
 
14Glory to God in the highest, 
and on earth peace to men
 on whom his favour rests.


___
Kommentar veröffentlichen