Freitag, 14. Mai 2010

Liebe


Mehr Liebe

Ein Schrei zum Himmel?
Ständige Baustelle?
Ein gefühltes: Immer zu kurz gekommen?
Eine ewige Sehnsucht danach, nach mehr davon.
Auf der Suche nach einem großen Schatz, nicht den echten gefunden, oft enttäuscht...
und eigentlich gar nicht genau wissend was ich suche.
Komm zur Ruhe!



aus 1.Korinther 13

Das Hohelied der Liebe

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.
Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts.
Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib verbrennen und hätte die Liebe nicht, so wäre mir's nichts nütze.
Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,
sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,
sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;
sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. 
 
(ARA) (RUS) (TRK) (PRT)

Kommentar veröffentlichen